Nageldesign



NAGELDESIGN

Nageldesign ist ein weitläufiger Begriff und beinhaltet verschiedene Möglichkeiten, mit denen die Nägel ins rechte Licht gerückt werden können. Und das ist auch gut so, denn bei weitem sind nicht alle Damen von Natur aus mit schönen, langen und gepflegten Nägeln ausgestattet.

Da nun aber gerade die Hände unser Aushängeschild und immer im Blickfeld des Gegenübers sind, sollte man in der heutigen Zeit viel Wert auf gepflegte Nägel und Hände legen. In puncto Nageldesign stehen hier verschiedene Varianten zur Verfügung. Es können beispielsweise künstliche Nägel aufgeklebt, Naturnägel mit Hilfe diverser Modelliermöglichkeiten verlängert und gestärkt und zum Schluss mit Nailart verziert werden. Das Schöne an der hohen Kunst des Nageldesigns ist die Kreativität. Dieser sind kaum Grenzen gesetzt und erlaubt ist durchaus was gefällt.

 

Nageldesign vom Fachmann oder aus der Drogerie?

Die einfachste Technik ist wohl das Aufkleben künstlicher Nägel, wobei es auch hier einiges zu beachten gilt. Als Laie kann man bereits bei diesem Punkt viele Fehler machen und am Ende dem Naturnagel mehr schaden. Es können zum Beispiel Luftbläschen entstehen, unter denen sich unschöner Nagelpilz bilden kann. Wird zu wenig Kleber verwendet, ist die Haltbarkeit der Kunstnägel nicht gewährleistet.

Wer ein langlebiges Ergebnis und maximale Schonung der Naturnägel wünscht, sollte keine Mühen scheuen und sich in die fachkundigen Hände einer Nailstylistin begeben. Sicher, dies ist auch in dem Fall eine Kostenfrage. Kunstnägel bekommt man in jeder gut geführten Drogerie. An der Qualität der Nägel ist auch hier nichts auszusetzen, es scheitert jedoch oftmals an der Anwendung. Die Nägel halten oft nur wenige Tage und lösen sich recht schnell.

Wer also ein langfristiges Ergebnis möchte, ist im Nailartstudio in den besten Händen.

Das Gleiche gilt für alle anderen Techniken. Egal ob Gel-, Acryl- oder Fiberglastechnik, bei allen Techniken ist Geschick und Können gefragt.

 

Welche Möglichkeiten des Nageldesigns stehen Frau zur Verfügung?

Gel härtet unter UV ausDie wohl am häufigsten gewählte Technik ist die Gelmodellage. Hierbei wird ein Gel auf die Nägel aufgetragen und unter einer UV-Lampe ausgehärtet. Für diese Technik sind mehrere Gelschichten notwendig, welche immer wieder ausgehärtet werden müssen.

Diese Technik ist ideal, um schwache und brüchige Nägel zu stärken. Sie ist aber auch perfekt zum Verlängern der Naturnägel geeignet. Hierzu wird lediglich vor der ersten Gelschicht ein Kunstnagel aufgeklebt.

Bei dieser Technik ist es wichtig, besonders sauber und genau zu arbeiten, sodass sich keine Bläschen unter den Schichten bilden. Gelnägel sind robust und erhalten einen strahlenden Glanz. Die Haltbarkeit variiert je nach dem wie schnell die natürlichen Nägel wachsen. Sie müssen im Abstand von etwa 3 – 5 Wochen aufgefüllt werden, um unschöne Übergänge auszubessern.

Auch sehr beliebt, aber bei weitem nicht so verbreitet ist die Acryltechnik. Bei dieser Technik ist schnelles und sauberes Arbeiten Voraussetzung. In der Vorbereitung müssen Acrylpulver und Monomer zusammengemischt werden. Daraus entsteht eine Art Brei, der dann auf dem Naturnagel modelliert werden muss. Acryl härtet anders als bei der Gelmodellage ohne UV-Licht aus.

Acrylnägel sind etwas stabiler als Gelnägel und können aufgrund dessen dünner modelliert werden. Es sind also weitaus weniger Schichten notwendig. Was bei Acrylnägeln etwas zu bemängeln wäre, ist zum einen der recht strenge Geruch während der Modellage und zum anderen, dass die Nägel weniger Glanz erhalten. Es muss also zusätzlich entweder eine dünne Gelschicht oder alternativ ein Glanzlack aufgetragen werden. Als Pluspunkt ist jedoch hier ganz klar die natürliche Optik zu erwähnen.

Eine eher selten verwendete Technik ist die Fiberglastechnik. Diese ist ideal für Kundinnen, die an Problemnägeln leiden. Bei dieser Technik sind verschiedene Varianten möglich. Es kann ein Fiberglasstreifen auf den Nagel aufgeklebt und mit einem Gel versiegelt werden oder es wird von Grund auf mit einem Fiberglasgel gearbeitet. Bei diesem Gel sind winzig kleine Fiberglaspartikel enthalten. Es ist auch nicht notwendig im Vorfeld Kunstnägel aufzukleben. Die Verlängerung erfolgt in dem Fall mithilfe der Fiberglasstreifen, die nur noch mit dem Gel verstärkt werden.

Was die Technik selbst angeht, so ist diese ideal, um Nägel zu reparieren. Die Nägel wirken natürlich und lassen sich anders als bei den zuvor genannten Techniken sehr viel leichter entfernen.

Bei allen Techniken kann entsprechend mit Nagellack oder diverser Nailart gearbeitet werden. Der wohl einzige Unterschied – bei der Fiberglastechnik wird die Nailart auf die fertige Modellage gesetzt, bei den anderen Techniken kann Nailart bereits mit in die Modellage einfließen und entsprechend eingearbeitet werden.


Nailart – Naildesign in Vollendung

Nailart - Sticker, Glitzerflakes, Strass, Einleger, Piercings bringen Sie Ihre Nägel zum LeuchtenNailart – egal ob Kunstnagel oder Naturnagel, mit Nailart bringen Sie die Nägel förmlich zum Leuchten. Die Auswahl an Nailart ist vielfältig und bietet unendlich viele Möglichkeiten, das Nageldesign zu vollenden.

Angefangen von Stickern, über Glitzerflakes, Strass, Einleger, Piercings und vieles mehr, bleiben an dieser Stelle keine Wünsche offen. Nailart ist eine gute Möglichkeit, die Nägel perfekt in Szene zu setzen und individuell zu gestalten.

An dieser Stelle gibt es eigentlich nichts was es nicht gibt. Das Sortiment an Nailart wird stets erweitert und bietet immer wieder neue kreative Ideen und Trends, mit denen Frau ihre Nägel zum absoluten Blickfang machen kann.

 

Nageldesign Schulungen und Kurse

Während man Nailart durchaus selber auf die Nägel zaubern kann, sollte man bei der Modellage des Nageldesigns eher auf fachkundige Unterstützung zurückgreifen. Viele Damen unterschätzen die Techniken. Was zunächst einfach aussieht, ist es bei weitem keineswegs. Ein perfektes Nageldesign erfordert viel Übung und Können und ist nicht von jetzt auf gleich zu erlernen. Auch hier bedarf es einer grundlegenden Schulung oder speziellen Kurses.

Nichts wäre schlimmer, als wenn Sie Ihrer Kundin zwar auf den ersten Blick ein schönes Nageldesign zaubern, aber am Ende aufgrund von Unwissen die Nägel der Kundin ruinieren. Bei jeder einzelnen Technik gilt es auf verschiedene Aspekte zu achten und genau aus diesem Grund ist es unerlässlich, für die Tätigkeit einer Nageldesignerin eine Schulung zu absolvieren.

 

Nageldesign – Kosten

Die Kosten für ein Nageldesign variieren. Dies hängt zum einen von den Wünschen der Kundin ab und natürlich von der Technik. Die Fiberglastechnik ist beispielsweise etwas preisintensiver als Gel- oder Acrylmodellage.

Soll beispielsweise die Modellage nur aufgefüllt werden, so halten sich die Kosten im Niedrigpreissegment. Soll jedoch eine neue Modellage erfolgen oder ein neues Nageldesign die Nägel zieren, dann sind die Kosten ein wenig höher. Dafür erhalten Sie jedoch auch für mindestens vier Wochen schöne gepflegte Nägel, um die man Sie beneiden wird.